Das Oberlin-Krisenteam stellt sich vor

von links nach rechts:

Heike von Lyskowski-Spiegelberg, kommissarische Schulleitung;
Antonia Salomon,
Psychologin und systemische Kurzzeittherapeutin;
Dr. Erdmute Nieke,
Religionslehrerin, Schulseelsorgerin, Lauftherapeutin;
Nancy Thomas,
erfahrene Trauerbegleiterin, Flughafenseelsorgerin;
Ina Schott, Entwicklungspädagogin, Tonfeldttherapeutin;
Maxi Fritzsche,
Heilpädagogin, Erzieherin;
Nimfodora Häußler
, Musikpädagogin, systemischer Coach

 

Entsprechend unseres Leitbildes versteht sich das Oberlin-Seminar als Ort des Lernens, an dem ihr euch unterstützt, geschützt und sicher fühlen könnt/ sollt.

Wir haben mit dem Schuljahr 2021/22 ein Krisenteam eingerichtet, dass sich aus geschulten Mitarbeitenden der Schule zusammensetzt. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen, orientieren uns an den Notfallplänen des Landes Berlin, um in Krisen professionell handeln zu können.

Wir stellen Strukturen für die Bewältigung von Krisenfällen im Bereich Schule bereit. Als Krisen gelten hier vor allem Notsituationen größeren Ausmaßes wie z.B. Gewaltvorfälle oder Trauerarbeit.

Darüber hinaus bieten wir allen Personen, die am Schulleben beteiligt sind, Unterstützung in Form von Beratung an. Wir möchten Orientierungs-, Planungs-, Entscheidungs- und/ oder Bewältigungshilfe geben, bei der die Herausarbeitung der eigenen Ressourcen und deren verantwortungsvoller Umgang im Fokus stehen. 

Nehmt gerne über die Schulcloud Kontakt zu uns auf.