PAUL-Woche 2018

Bald ist es wieder so weit: zum fünften Mal veranstalten Schüler*innen und Studierende des Oberlin-Seminares die Paulwoche..



PAUL-Woche: das ist die Abkürzung für Prozessorientiertes AUßerunterrichtliches Lernen.

Die Intention dahinter ist, die Fähigkeiten und Kompetenzen, die sowohl die Lehrer als auch wir, die Schüler*innen und Studierenden besitzen, zu aktivieren und für jeden frei zugänglich zu machden. Im Vordergrund stehen hierbei der Austausch und das gemeinsame Gestalten eines Lernprozesses. Wichtig ist, dass jede/r etwas für sich und seinen angestrebten sozial-beruflichen Werdegang mitnehmenkann.

Füreinander - Miteinander

heißt das Thema, dass wir als Schülervertretung dieses Jahr zur PAUL-Woche entwickelt haben. Wir wollen uns als Schulgemeinschaft vier Tage lang gemeinsam verschiedenen Projekten widmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Euch in der Schule oder in ihrer näheren Umgebung aufhaltet.

Zum Beispiel:

  • 1. Ihr seid in mehrerlei Hinsicht künstlerisch begabt und wollt anderen Mitschülern verschiedene kreative Gestaltungsmöglichkeiten präsentieren und nahebringen.
  • 2. Ihr habt ein Händchen für Musik und wollt EUren Mitschülern einen Einblick in das Spieln von einem/mehreren Instrument/en gewähren.
  • 3. Eure Stärken liegen im Bereich IT/Medien und Ihr wollt bspw. in einem Kreis ausgewählter Mitschüler die Internetseite des Oberlin erneuern.


Ihr habt bis Montag, den 28. MaiZeit, Euch zu überlegen, ob Ihr eine Gruppe mit einem von Euch selbst gewählten Thema anleiten wollt. Die Anleitung könnt Ihr alleine oder in einer Kleingruppe (bis zu drei Personen) übernehmen. Dabei muss die Planung der vier Tage, des Ortes oder der Orte sowie die maximale Teilnehmerzahl vorab geklärt sein. Wenn Ihr Lust auf eine Anleitung habe, dann lasst Euch von Euren KLassensprechern einfach ein Konzeptpapier geben, dass Ihr dann für uns ausfüllt.

Bitte vergesst nicht, dass am Ende ein pädagogisches Ziel oder Zugewinn von Fähigkeiten oder Wissen im Vordergrund stehen sollte. Jede Anleiter*in erhält zum Abschluss der PAUL-Woche ein Zertifikat über die erbrachte Leistung.



TERMINE

  • Montag, 4. Juni: Treffen aller Anleiter*innen der Projektgruppe um 11:15 Uhr im Lernbüro
  • Freitag, 8. Juni: SVV aller Schüler*innen und Studierenden und Lehrer um 11:15 Uhr in der Cafeteria. Dort werden die Projekte vorgestellt, anschließend bekommt Ihr Euren Wahlzettel. Die Teilnahme an der PAUL-Woche ist für Lernende UNUD Lehrende verfplichtend. Krankheitstage werden notiert und müssen entschuldigt werden.

Wor hoffen, Ihr habt viele Ideen und seid bereit, eine Gruppe anzuleiten. Wir freuen uns, Euch am 4. Juni zum Anleitertredden zu sehen



Habt Ihr noch Fragen? Sprecht uns an und schreibt uns eine E-Mail! Bibi, E 16-1, Cedric E 16-2

bianca_in@hotmail.de